Neuigkeiten

Ingo Börchers - Ferien auf Sagrotan, Donnerstag, 30. März 2017 um 20 Uhr in der Stadthalle

Montag, 20. März 2017

Vorverkauf 15,00 € Abendkasse 17,00 €

Ingo Börchers ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum wäscht er sich täglich mehrmals die Hände. Wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Und damit ist er nicht allein. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen. Nach uns der Beipackzettel. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik.

„Risiken und Nebenwirkungen sind sein Thema. Und das nicht nur im Gesundheitswesen. Dieses Thema wird erst nach und nach in seiner philosophischen Tragweite sichtbar. Unsere Zeit gaukelt sich vor, es gäbe ein Leben ohne Nebenwirkungen. Wir wollen Bio-Gemüse zu Discountpreisen. Und Multikulti finden wir gut - aber nicht in der Klasse unserer Kinder. Hier wird - O-Ton Börchers - Kabarett zur Dienstleistung. Und Selbsterkenntnis zur erwünschten Nebenwirkung.“
- Badische Zeitung –