Neuigkeiten

Corona-Verordnung Maskenpflicht in Praxen

Montag, 01. Juni 2020

Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung

Ab dem 27. April gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen im öffentlichen Personenverkehr, also zum Beispiel in U-Bahnen, Bussen und Fernzügen der DB AG, an Bahn- und Bussteigen und in Flughafengebäuden, in Läden und Einkaufszentren, eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist etwa bei Asthma oder wenn es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Sie gilt auch nicht, wenn es einen anderen mindestens gleichwertigen baulichen Schutz gibt etwa Kassierer und Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten. Die Maskenpflicht beruht auf §§ 32 und 28 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Maskenpflicht in Praxen

Seit dem 30. Mai 2020 gilt zudem eine Maskenpflicht in Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Praxen sonstiger humanmedizinischer Berufe sowie von Heilpraktikern. Die genauen Regelungen zur Maskenpflicht in Praxen sind in der Initiates file downloadCorona-Verordnung Maskenpflicht in Praxen nachzulesen.