Neuigkeiten

Update 26.06. - neue Einzelverordnungen erlassen

Freitag, 26. Juni 2020

Corona-Verordnung Bäder und Saunen und Corona-Verordnung Sport treten zum 01.07. in Kraft

Zum 01.07.2020 tritt die neue allgemeine Corona-Verordnung in Kraft. In den Bereichen Sport sowie Bäder und Saunen treten zusätzlich die neue Corona-Verordnung Sport sowie die neue Corona-Verordnung Bäder und Saunen zum 01.07.2020 in Kraft.

Hier finden Sie die Initiates file downloadCorona-Verordnungen Sport.

Hier finden Sie die Initiates file downloadCorona-Verordnung Bädern und Saunen.

Die bisherigen Corona-Verordnungen Spitzensport, Sportstätten und Sportwettkämpfe sowie Sauen treten zu diesem Zeitpunkt außer Kraft.

Sport

Die Betreiberpflichten nach den §§ 4 – 8 der allgemeinen Corona-Verordnung (Hygieneanforderungen, Hygienekonzept, Datenerhebung, Zutritts- und Teilnahmeverbote sowie Arbeitsschutzbedingungen) können auf Dritte unter Beibehaltung der eigenen Verantwortung übertragen werden

Die maximale Gruppengröße für den Trainings- und Übungsbetrieb liegt bei 20 Personen (aufgrund der allgemeinen Corona-Regelungen)

Die Nutzung der Toiletten, Umkleiden und Duschen ist nach § 2 Abs. 3 CV Sport wieder unter Auflagen möglich.

Im Trainings- und Übungsbetrieb sollte der Abstand von 1,5 m soweit möglich eingehalten werden. Bei Kontaktsportarten wie beispielsweise Kampfsport sollte auf feste Übungs- und Trainingspaare geachtet werden

Sportwettkämpfe sind analog zu den allgemeinen Corona-Regelungen ohne Abstandseinhaltung möglich

Das gastronomische Angebot in Sportstätten oder während Sportwettkämpfe richtet sich nach den allgemein Corona-Regelungen

Der Betrieb von Bädern wurde neu geregel:

Überwiegend sind die bisherigen Regelungen mit Hygienekonzept, Datenerhebung und Berechnung der Personenobergrenzen gleichgeblieben. Die Abstandsregelungen insbesondere in den Umkleiden und Duschen wurden an die neuen allgemeinen Corona-Regelungen angepasst.

Die Regelungen zum Schwimmunterricht und Schwimmkursen wurden im Vergleich zu bisher gelockert, so ist nun eine maximale Gruppengröße von zwanzig Personen möglich und das Duschen vor und nach dem Unterricht bzw. den Kursen steht unter erleichterten Einschränkungen.