Neuigkeiten

Das Städtedreieck Blumberg, Bräunlingen, Hüfingen kommt über die Feiertage zur Ruhe - Städtische Räumlichkeiten werden geschlossen - Hüfingen schließt auch das Hallenbad Aquari

Montag, 13. Dezember 2021

Durch die sehr hohen Inzidenzen im Landkreis, aber auch im südlichen Kreisgebiet mit teilweise über 1000 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, haben die Bürgermeister von Blumberg, Bräunlingen und Hüfingen entschieden, Maßnahmen zu ergreifen, um die Kontakte in öffentlichen Räumen und Einrichtungen in den Weihnachtsferien weitgehend herunterzufahren. Im Zeitraum von 20.12.2021 bis zum 09.01.2022 werden alle städtischen Turn-, Fest-, und Mehrzweckhallen geschlossen.

Die hohen Inzidenzzahlen in Hüfingen machen es auch erforderlich, das Aquari Hüfingen vom 20.12.2021 bis 09.01.2022 zu schließen. Auch dort finden viele Kontakte statt, die über den Jah-reswechsel unterbunden werden sollen.

Betroffen von den Hallenschließungen sind alle Veranstaltungen, ob privat oder durch Vereine organisiert, sowie der Proben- und Übungsbetrieb der Vereine. Auch werden die städtischen Hüt-ten über den Jahreswechsel geschlossen bleiben. Notwendige Gremiensitzungen der Gemeinde-räte, der Ortschaftsräte, Feuerwehrproben, Schulturnen, Bildungs- und VHS-Kurse sind erlaubt.

Die Bürgermeister Markus Keller, Micha Bächle und Michael Kollmeier verweisen zudem auf die gültige Coronaverordnung.

„Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger sich über die derzeit und während der Weihnachtsferien gültigen Coronavorgaben zu informieren und umzusetzen. Wir bitten die Nutzer von städtischen Räumlichkeiten und alle Aquarikunden um Verständnis und appellieren, auch im privaten Bereich die Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen. Nur so können wir die Infektionszahlen reduzieren. Bitte denken Sie auch an die Pflegekräfte den Kliniken, Altenpflegeheimen und sonstigen Einrich-tungen, welche auch während der Weihnachtszeit auf den vollen Intensivstationen der kräftezeh-renden Arbeit nachgehen“, so die drei Rathauschefs in der gemeinsamen Presseerklärung.  

Trotz der Einschränkungen wünschen die drei Südbaar-Bürgermeister den Bürgerinnen und Bür-gern alles Gute, ruhige Feiertage und einen schönen Jahreswechsel.