Neuigkeiten

Leben im Gewerbegebiet Niederwiesen-Erweiterung

Donnerstag, 14. Mai 2020

GTÜ-Prüfstelle nimmt Betrieb auf

Im Gewerbegebiet Niederwiesen-Erweiterung ist nun mit der GTÜ-Prüfstelle des Ingenieurbüro Sättele aus Hausen vor Wald Anfang Mai der erste neue Betrieb an den Start gegangen.

„Ich freue mich über die Neuansiedlung“, so Bürgermeister Micha Bächle. Dies sei auch ein sichtbares Zeichen, dass im Gewerbegebiet nun die ersten Projekte realisiert wurden und werden. Bürgermeister Micha Bächle besuchte die neue Einrichtung und tauschte sich mit den Inhabern aus. Die KFZ-Prüfstelle hat die Anschrift „Beim Steinernen Kreuz 1“ und verfügt über einen für Allradfahrzeuge geeigneten Rollenbremsprüfstand und eine Scherenhebebühne mit Radfreiheber. Zum Aufgabenspektrum gehören amtliche Untersuchungen, wie Hauptuntersuchungen gemäß Paragraph 29, Abgasuntersuchungen, Änderungsabnahmen nach Paragraph 19 sowie Oldtimeruntersuchungen gemäß Paragraph 23 (H-Kennzeichen) können an Pkw und Anhängern bis zur Größe von Sprintern bzw. Wohnmobilen und anderen Fahrzeugarten wie Krafträdern und Traktoren etc. durchgeführt werden.

Mit der Prüfstelle möchte Friedhelm Sättele ein zusätzliches Angebot machen zu seiner bisherigen und weiterhin ausgeführten Tätigkeit an den Prüfplätzen in Werkstätten, welche er zum Teil seit über 20 Jahren betreut. Die Öffnungszeiten sind: Montag und Mittwoch 8.00 bis 12.00 Uhr und Freitag 8.00 bis 14.00 Uhr (sowie nach Vereinbarung). Erreichbar ist die Prüfstelle auch unter 0152 24619482 sowie f.saettele@t-online.de

Darüber hinaus fanden im Gewerbegebiet Niederwiesen-Erweiterung auch bereits weitere bauliche Veränderungen statt, bei denen Firmen aus dem Altgebiet auch Erweiterungen in das neue Gebiet durchführen.