Neuigkeiten

Ringzugstrecke zwischen Donaueschingen und Bräunlingen-Bahnhof gesperrt - Schienenersatzverkehr vom 01.08. bis 31.10.2018

Dienstag, 24. Juli 2018

Der Verkehrsbetrieb Hohenzollerische Landesbahn informiert gemeinsam mit der Nahverkehrsabteilung des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis, dem Zweckverband Ringzug und dem Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar (VSB), dass wegen umfangreichen Baumaßnahmen in Hüfingen Mitte keine Ringzüge zwischen Donaueschingen und Bräunlingen Bahnhof verkehren. Vom 01.08.2018 bis 31.10.2018 werden alle Ringzüge auf dem genannten Abschnitt durch Busse ersetzt. Dadurch kommt es zu deutlich längeren Fahrzeiten, sodass Anschlüsse nicht erreicht werden können.

Die Ersatzbusse können die Haltepunkte des Ringzuges nicht direkt anfahren. Die Ersatzhaltestellen sind als solche gekennzeichnet. Die Busse des Schienenersatzverkehrs bedienen im Einzelnen folgende Bahnhöfe und Haltepunkte der nächstgelegenen Haltestellen:

Donaueschingen Bahnhof: ZOB Steig 1, Direktbusse nach Bräunlingen Bussteig B
Allmendshofen: Friedrich-Ebert-Straße
Bräunlingen Industriegebiet: Hüfinger Straße
Bräunlingen Bahnhof: Fa. Straub (Westseite, Ostseite für Direktbusse nach Donaueschingen)

Zwischen Donaueschingen und Bräunlingen Bahnhof verkehren zeitweise Direktbusse über die K5470 ohne Zwischenhalt.

Im Schienenersatzverkehr können keine Fahrräder befördert werden.

Um die Anschlüsse in Bräunlingen Bahnhof vom Schienenersatzverkehr auf die Regionalbuslinien zu gewährleisten wurden geringfügig die Fahrzeiten des Regionalbusverkehrs angepasst. Wir bitten um Beachtung!

Der Verkehrsbetrieb Hohenzollerische Landesbahn bittet ihre Fahrgäste sich rechtzeitig zu ihrer geplanten Reisekette zu informieren und eventuell frühere Verbindungen zu nehmen.

Die Ersatzfahrpläne sind an den betroffenen Haltestellen zu finden sowie auch im Internet unter
www.hzl-online.de
www.v-s-b.de
www.ringzug.de

Herausgeber: SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG Verkehrsbetrieb Hohenzollerische Landesbahn Mitteilung vom 18.07.18 Verkehrsbetrieb Hohenzollerische Landesbahn